// you’re reading...

Call

Frau Freitag – 1. Plattform für Performancekunst

Karlsruhe 15. und 16. Juli 2011
Deadline: 27. Juni

Performance und Performance Art ist heute so aktuell und präsent wie nie zuvor. In Europa entwickeln sich ständig neue Strömungen bis hin zu Festivals. Das Interesse am Performativen wächst, auch in Karlsruhe. Im Rahmen der diesjährigen Sommerausstellung der Kunstakademie Karlsruhe findet von Freitag, 15. Juli bis Samstag, 16. Juli 2011 eine Performanceplattform an der Kunstakademie statt.
Diese dient nicht nur der Präsentation akademieinternen Positionen, sondern soll einen lebendigen Austausch fördern. Es sind drei international renommierte PerformerInnen eingeladen ihre Arbeit zu zeigen. Diese werden an beiden Tagen anwesend sein; außerdem soll durch die nachfolgende Ausschreibung die Plattform für Interessierte geöffnet werden. Die Aktivitäten in Karlsruhe sollen sich auf langer Sicht auch in die bestehenden Netzwerke integrieren und als Knotenpunkt für Austausch und gemeinsame Projekte dienen.
Eingeladen sind:
He Chengyao, China BBB Johannes Deimling, Deutschland/ Norwegen Evamaria Schaller, Österreich
Open Call im Bereich Performance Art und performativer Kunst
Studierende, KünstlerInnen und Interessierte an der performativen Kunst sind dazu eingeladen, sich für die Performanceplattform zu bewerben. Aus den BewerberInnen dieser Ausschreibung werden 10 Positionen ausgewählt, die ihre Arbeit zusammen mit Studierenden der Kunstakademie Karlsruhe und den drei Gästen zeigen können. Diese erste Plattform entstand aus studentischer Initiative. Wir bemühen uns jedem Teilnehmenden eine gute Zeit zu bieten, auf der dann weiter aufgebaut werden kann.
Was wir geben können:
• Eine professionelle fotografische Dokumentation wird es durch den in der Performance-Szene bekannten Fotografen Pietro Pellini (Assistenz: joh Wagner) geben. Die PerformerInnen dürfen diese Fotografien mit Nennung des Autors selbst auch für die eigene Präsentationen ihrer Arbeit weiter verwenden. Sprich: Bei jeder Publikation muss sowohl der/die PerformerIn, als
auch der Fotograf genannt werden. Mit Ihrer Teilnahme willigen die PerformerInnen ein, dass die von Ihnen gemachten Fotografien im Zusammenhang mit der Veranstaltung, der Kunstakademie Karlsruhe und dem Pellini-Performance-Photoarchiv in unterschiedlichen Medien veröffentlicht werden dürfen. Weitere Infos: http://art.pietropellini.com
• Ein Blog informiert über den Ablauf der Plattform. (Adresse wird noch bekannt gegeben.) Sofern Teilnehmende dies möchten, werden sie mit ihrer Arbeit auf diesem vorgestellt.
• Von Studierenden der Akademie wird ein Café organisiert in dem alle Teilnehmenden der Plattform kostenlos verpflegt werden.
• Übernachtungsmöglichkeiten werden unentgeltlich von Studierenden der Akademie in ihren Wohnungen gestellt.
• Gespräche mit den eingeladenen Künstlern und Austausch über die gezeigten Arbeiten.
Für eine Bewerbung einzureichen sind:
• Portfolio
• Titel und Dauer (max. 20 Minuten) der Arbeit, sowie Arbeitsproben und eine ungefähre Idee von der geplanten Arbeit in Textform (dieser kann auch stichwortartig formuliert werden). Es wird darum gebeten, Texte möglichst auch in englischer Version einzureichen. Die Bewerbungen können bis zum 27. Juni 2011 an folgenden Emailaccount gesendet werden: anfraufreitag@googlemail.com
Sowohl eine Teilnahme an der Plattform, als auch eine Absage werden per Mail mitgeteilt. Teilnehmenden des Open Calls kann leider kein Honorar bezahlt werden; die Fahrt- und Materialkos- ten bzw. Ausgaben für Getränke müssen selbst übernommen werden. Wir unterstützen Euch aber sehr gerne mit der Hilfe bei der Suche nach der billigsten Reisemöglichkeit.
Wir sind gespannt auf Eure Bewerbungen!
Rahel Flink und Tine Voecks Organisation Frau Freitag

Discussion

No comments yet.

Post a comment