// you’re reading...

Aktuell

Otmar Wagner: INTER-ESSE oder TOYS TO ENTER THE WORLD

eine Mixedmedia- / Soundperformance von und mit Otmar Wagner
Visualisierung: Peter Koger (mediaOpera)

Fr 17. und Sa 18. Juni 2011, 22:00 Uhr (Einlaß und Lounge ab 21:00 Uhr)
in der Rinderhalle Wien
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
Eintritt frei!

Foto: Coticchio/Wagner

“Inter-esse heißt: unter und zwischen den Sachen sein, mitten in einer Sache stehen und bei ihr bleiben”. (Martin Heidegger)
Otmar Wagner hat sein Atelier nach Klein-Objekten, Instrumentarien und Modellandschaften durchkämmt. Er hat die Spielzeugkisten seines Sohnes geplündert. Aus den Sachen, unter und zwischen denen er ist, entwickelt er einen performativen Miniatur-Kosmos: er baut aus ihnen Klangräume, indem er die von ihnen erzeugten Geräusche live verstärkt, gleichzeitig entstehen Bildräume, indem er sie live abfilmt. Über Assoziationen zu den einzelnen, heterogenen Materialien und den klanglichen und bildlichen Atmosphären, die er mit ihnen erzeugt, generiert er Texte, Aktionen und Soundkompositionen. Dabei wird es vermutlich um Wachstumsideologie und Konditionierung, um Multioption und Moscheenbau, um eine Nacht in Kyoto und die Autoindustrie, sowie um die Frage ‘Was heißt Denken?’ gehen…
Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit mediaOpera speziell für den von ihnen geschaffenen Raum in der Rinderhalle Wien entwickelt. Zur Verfügung steht ein aus Containern begrenztes Areal. Als Oktaeder angeordnet, ermöglichen die Container als Projektionsflächen eine Rundum-Total-Projektion.

weitere Informationen: www.mediaopera.org
Das Projekt wurde gefördert durch die Kulturabteilung der Stadt Wien

Discussion

No comments yet.

Post a comment